Produkte

Functional Food

Durch die Kooperation mit dem Allergiezentrum Wien-Floridsdorf unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Jarisch , sowie der Universiätsklinik Graz unter der Leitung von Prof. Dr. Aberer und Doz. Dr. Komericki und weiteren klinischen Zentren in Österreich, Deutschland und der Schweiz entwickelte sich SCIOTEC zu einem Vorreiter in der Erforschung von Lösungen für Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Neben den klassischen IgE-vermittelten Allergien etablierten sich in den letzten Jahren immer häufiger allergieähnliche Symptome aufgrund von Lebensmittelunverträglichkeiten oder Lebensmittel-Intoleranzen.

Die bekanntesten Formen:

  • Histamin Intoleranz: Probleme mit histaminhältigen Nahrungsmitteln (Rotwein, Sekt, Käse, Fisch, Tomate, etc.)
  • Probleme bei Umwandlungvon Fruktose aus Lebensmitteln in Glukose
  • Laktose Intoleranz: Probleme mit laktosehältigen Nahrungsmitteln (Milch, Käse, Joghurt, etc.)
  • Gluten Intoleranz (Zöliakie): Probleme mit glutenhältigen Lebensmitteln (Brot, Teigwaren, Nudeln, etc.)

Ziel von SCIOTEC ist es, bis zum Jahr 2011 alle Bereiche mit entsprechenden Lösungsansätzen abzudecken. Bis zum Jahr 2009 entwickelte SCIOTEC Lösungen für die folgenden Bereiche:

Histamin-Intoleranz

Fruchtzuckerumwandlung aus Lebensmitteln in Glukose

Laktose-Intoleranz